Ulmer Zentrum

Neubau Büro- und Hotelgebäude auf dem ehemaligen Daiber-Areal im Zentrum von Ulm

Das 7-geschossige Gebäude mit 2 Untergeschossen hat die Form eines L-förmigen Körpers und schmiegt sich mit einer Flanke an die Neue Straße und die andere an die Bahntrasse. Erst ab Ebene 3 trennen sich die beiden Häuser über 4 weitere Geschosse. Die oberen 3 Geschosse kragen zur Bahntrasse hin um 8m aus. Das Gebäude musste auf extremst engem innerstädtischem Areal erstellt werden, was starke Auswirkungen auf Gründung und Verbau, auf Bauabschnitte und Baustellenbetrieb hatte.

 

AGCO Fendt

Seit 2008 zählt die AGCO Fendt Gruppe zu einem unserer größten Kunden.
Nach den BA I und BA II (Fertigungshallen), wurde 2010 der 3. Bauabschnitt des Gesamtprojektes beauftragt. Seit 2011 planen wir auch parallel für den Standort Bäumenheim.
AGCO Fendt investiert mit dem Projekt Fendt ahead² 172 Mio. Euro in die deutschen Fendt-Standorte Marktoberdorf und Bäumenheim. Die Statix GmbH zeichnet für die Tragwerksplanung beim gesamten Projekt verantwortlich.

 

Ensinger Ergenzingen

Neubau Spritzgusswerk ENSINGER GmbH, Ergenzingen (Baden Württemberg)

Ensinger fertigt weltweit Konstruktions- und Hochleistungskunststoffe für vielfältigste Anwendungsbereiche. Mit dem attraktiven Neubau des zweigeschossigem Verwaltungsgebäudes mit modernster Produktionshalle wird die Fertigung für eine effizient Produktion von Spritzgussteilen optimiert.

Ensinger Cham

Neubau Produktinshallen und Rungenlager Ensinger GmbH in Cham

Ensinger Cham erweitert die Sparte Bauprodukte mittels innovativer Logistik durch ein zweigeschossiges Produktionsgebäude mit direkter Anbindung an ein vollautomatisches Hochregallager.

Carl Götz

Neuer Firmensitz der Holzgroßhandlung Carl Götz GmbH in der Otto-Renner-Straße 15, Neu – Ulm

Nach intensiver Vorplanung ist in einer Bauzeit von nur sieben Monaten der komplette Neubau des Firmenstammsitzes entstanden. Schon von weitem ist das prägnante Gebäude des neuen Hochregallagers zu sehen. Das Verwaltungsgebäude  mit angrenzendem Hochregallager ist als Stahlbetonfertigteilkonstruktion mit Holzleimbindern ausgeführt.

 

AL-KO Servicezentrum

Das Servicezentrum gliedert sich in einen eingeschossigen Hallenbereich für die FZT-Werkstatt mit Büroeinbau, einen zweigeschossigen Storebereich sowie den dreigeschossigen Bürotrakt. Es wurde fast vollständig in Montagebauweise geplant. Die Dachhaut besteht aus Trapezblech mit Dämmung und Folie.  Die Dachkonstruktion besteht vorwiegend aus gabelgelagerten Spannbeton Dachbindern, die auf Abfangeträgern oder direkt auf in Köcherfundamente eingespannten FT-Stützen aufliegen. Das Achsraster beträgt 7,5 m bzw. 6,2 m.

NEWS